One-to-Many, Many-to-Many, Many-to-Many-Livestream - Worin besteht der Unterschied?

Du fragst dich, was ein Many-to-Many-Meeting oder ein One-To-Many- sowie Many-to-Many-Livestream ist? Gerne machen wir dich in diesem Artikel mit den unterschiedlichen Typen vertraut und zeigen dir, worin der Unterschied besteht.

Many-to-Many

m2m.gif

An diesem Audio- und Video-Meeting können standardmässig bis zu 50 Personen pro Raum teilnehmen. Alle Teilnehmer können sich im direkten Gespräch oder per Gruppenchat miteinander austauschen. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, Inhalte wie eine Präsentation per Screensharing oder ein YouTube-Video per integrierter YouTube-Funktion zu teilen sowie mithilfe externer Tools (z. B. Miro oder Mentimeter) zu kollaborieren. 

In evenito connect ist der Anbieter Jisti integriert. Weitere bekannte Many-to-Many-Anbieter sind bspw. Zoom, Teams oder Webex.

Bitte beachte: Diese externen Tools können nicht in evenito integriert werden. Ein Zugriff ist jedoch bspw. mithilfe der Hinterlegung von Links im Beschreibungstext möglich.

One-to-Many

streaming.gif

Bei diesem Format, auch Webcast oder Livestream genannt, wird der Inhalt von einer Person oder Personengruppe mittels Video und Audio an viele Zuschauer übermittelt. Mithilfe eines (Q&A-)Chats oder externen Voting-Tools (z. B. per Mentimeter) können die Moderatoren und Referenten mit den Teilnehmern interagieren. Die Teilnehmer selbst haben bei dieser Variante keine Audio- und Videorechte. 

Bei diesem Setup befinden sich die Moderatoren und Speaker zusammen an einem Ort (z. B. in einem Studio). Der Aufbau und die Umsetzung ist dabei häufig aufwendiger.

Du möchtest den One-to-Many-Stream ohne einen externen Produzenten aufsetzen und durchführen? Gerne möchten wir an dieser Stelle die Tools Vimeo und Youtube anführen. 

Bitte beachte, dass evenito dich bei der Einrichtung und dem Setup des Livestreams nicht unterstützen kann, da es sich hierbei um externe Tools handelt. Hilfestellungen findest du jedoch auf folgenden Seiten: Vimeo-Hilfecenter und Youtube-Hilfecenter. Alternativ kann dich hierbei eine Partner-Agentur unterstützen. Melde dich dazu gerne bei unserem Sales-Team.

Du möchtest bei dem Setup und der Umsetzung auf eine professionelle Betreuung setzen?

Gerne steht dir unser evenito Sales-Team bei Rückfragen zu unseren Partnern zur Verfügung, welche dich bei einem One-to-Many-Stream professionell unterstützen.

Many-to-Many-Livestream

m2mtostreaming.gif

Bei diesem Typ werden im Grund die zuvor angeführten Formate miteinander verknüpft. Wie auf der Grafik ersichtlich, wählen die Akteure sich dabei in einem Audio- und Video-Meeting ein und dieses Many-to-Many wird anschliessend an eine grössere Personengruppe gestreamt (One-to-Many). Während sich die Akteure somit aktiv sehen und hören können, besitzen die Teilnehmer selbst keine Audio- und Videorechte. Die Kommunikation erfolgt z. B. per (Q&A-)Chat.

Das bedeutet, das Zusammenschalten der einzelnen Akteure (Moderator/en, Referent/en) erfolgt dabei entweder über ein Many-to-Many-Meeting oder bei einer Veranstaltung mit einem externen Produktionspartner über den Regisseur.

Wichtig ist dabei zu wissen, dass nicht jedes Many-to-Many-Tool über die Funktion verfügt, aus einem Meeting heraus zu streamen. 

Coming soon

Aktuell ist diese Funktion im evenito connect eingebundenen Many-to-Many-Tool Jitsi noch nicht integriert. Bitte lies dir für die Umsetzung mit dem Tool 8x8 diesen Artikel durch oder wende dich bei Fragen zur alternativen Umsetzung an unser Sales-Team.

Bei der zweiten Option, also der Umsetzung über einen externen Produzenten, erhalten die Akteure (Moderatoren und Speaker) jeweils einen separaten Zugangslink für ein externes Tool von dem Produzenten.

Diesen Moderatoren/Referenten-Zugang gilt es nicht mit dem Login-Link für evenito connect zu verwechseln, welchen ihr kurz vor dem Event an eure Teilnehmer versendet.

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich

Kommentare

0 Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.