Wie füge ich ein Hintergrundbild in einer Nachricht ein?

Grundsätzlich bietet dir der E-Mail-Editor die Möglichkeit, ein Hintergrundbild in einer Nachricht zu integrieren.

Bitte beachte:

Wir bitten dich allerdings den Hinweis zur Kenntnis zu nehmen, dass nicht alle E-Mail-Clients in der Lage sind, Hintergrundbilder darzustellen. Aus diesem Grund empfehlen wir dir, eine zusätzliche "Hintergrundfarbe" (nicht zu verwechseln mit der "Hintergrundfarbe des Inhalts") zu hinterlegen, welche stattdessen angezeigt wird.

Um eine Hintergrundgrafik zu hinterlegen, klicke innerhalb des E-Mail-Editors den 3. Reiter "Allgemein" auf der rechten Seite an und aktiviere anschliessend den Toggle hinter "Hintergrundbild". Anschliessend kannst du über "Bild ändern" auf deinen Dateimanager zugreifen und das gewünschte Bild auswählen.

Unterhalb der URL (diese zeigt den Pfad zur hinterlegten Datei im File-Manager) hast du noch die Möglichkeit zwischen folgenden Darstellungs-Varianten zu wählen:

  • "Fit to background" (die Datei passt sich vollständig an die Länge der E-Mail an)
  • "Wiederholen" (die Grafik wird mehrfach untereinander angeführt) und
  • "Mittig" (die Datei wird ein Mal in der Original-Grösse in der Nachricht dargestellt).

evenito_und_evenito_AG_-_Calendar_-_Week_of_October_3__2022.png

Tipp:

Es kann sein, dass der E-Mail-Editor Schwierigkeiten hat, das Bild im Nachgang in einer bereits aufgesetzten E-Mail mit mehreren Zeilen über die gesamte "Inhaltslänge" darzustellen. In diesem Fall empfehlen wir dir, eine neue Nachricht aufzusetzen, in welcher du zu Beginn das Hintergrundbild sowie die "Hintergrundfarbe des Inhalt" und die "Hintergrundfarbe" der Nachricht definierst und erst im zweiten Schritt die gewünschten Zeilen zur Strukturierung hinterlegst sowie die Inhalte einpflegst.

Achtung!

Zudem steigt das Risiko, dass deine Nachrichten im SPAM landen, da einige E-Mail-Clients Bild-sensitiv sind. Sprich, überwiegt der Bild-Anteil den Text-Anteil, erhöht dies die Wahrscheinlichkeit, dass ein E-Mail-Client die Nachricht in den SPAM-Ordner verschiebt.

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich

Kommentare

0 Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.